Beauty ABC: K für Kontur

Beauty ABC: K für Kontur

Foundation, Conturing, Highlight, Blush…! Man kann aus dem Auftrag des eigenen Makeups eine Wissenschaft machen, viel Fachchinesisch einbauen und wichtig über die neusten Trends quatschen. Oder man lässt es und probiert, was einem gut steht und wie man die einzelnen Produkte am besten platziert und aufträgt. Beides ein legitimer Ansatz. Damit auch die experimentierfreudigen unter euch den großen Fettnäpfchen und Fehlschlägen entgehen, haben wir auf Madison Coco die Reihe des Beauty ABC’s ins Leben gerufen. Hier bekommt ihr hilfreiche Tipps und Tricks an die Hand um schneller zu eurem perfekten Makeup zu gelangen.

Mir macht Makeup Spaß. Ich finde es interessant zu sehen, welche Verwandlungen mit ein bisschen Farbe möglich sind. So habe auch ich mir mittlerweile einen kleinen „Profi“-Wortschatz zugelegt – eher unbewusst. Meine Monday’s Makeup Reihe und die tatkräftige Unterstützung von Silke aus dem Beautysalon Püppikram in Berlin, haben einen wesentlichen Beitrag geleistet.

Ein Begriff, der einem oft begegnet im Bereich Makeup ist „Contouring“. Was sich hinter diesem Begriff verbirgt, welche Effekte ihr erreichen könnt und welche Produkte ihr am besten verwendet, habe ich euch gemeinsam mit Beautyexpertin Silke unter dem Buchstaben „K für Kontur“ im Beauty ABC zusammengetragen.

Madison Coco, Onlinemagazin, Blogger Netzwerk, your daily treat, beauty, beautytipps, madisoncoco.de, Tutorial, Beauty ABC, Kontur, helle Haut

Grundlegendes zum Thema Kontur

Hinter dem Begriff Kontur verbirgt sich das Spiel mit Licht und Schatten. Wie beim Zeichnen könnt ihr für euer Makeup das Prinzip der Schattierung nutzen. Dunkle Stellen treten optisch zurück, helle Stellen werden hervorgehoben. Tragt ihr eure Foundation auf, so nehmt ihr eurem Gesicht durch die einheitliche Farbe etwas an Form. Ihr habt euer Gesicht optisch eingeebnet. Mit dem cleveren Einsatz von dunklen und hellen Tönen, könnt ihr euer Gesicht nun neu modellieren, es schlanker erscheinen lassen oder bestimmte Partien optisch unterstreichen.



Schatten – wo und wie setzte ich dunkle Kontur?

Starten wir mit dem Setzten von Schatten. Alles was ihr mit dunkler Farbe verseht, tritt optisch zurück und unterstreicht gleichzeitig angrenzende helle Flächen.

Schatten werfen

Bevor ich viele umständliche Worte verschwende, habe ich für euch ein Bild. Ihr seht, wo Silke die dunkle (und helle) Farbe eingesetzt hat.

Madison Coco, Onlinemagazin, Blogger Netzwerk, your daily treat, beauty, beautytipps, madisoncoco.de, Tutorial, Beauty ABC, Kontur, helle Haut

Ich weiß, auf den ersten Blick sieht die Farbe erschreckend dunkel aus, aber keine Sorge, Silke weiß was sie tut. So hat sie selbst für mich als Kalkwand zum dunkelsten Ton der Mac Conceal and Correct Parlette „Dark“ gegriffen. Sie setzt feine Linien, die anschließend gut verblendet werden. Auch hier der vergleich zum Zeichnen: Ihr müsst euch den dunklen Ton wie eine Linie, gezogen mit einem sehr weichen Bleistift, vorstellen. Eine Linie im Bild macht noch keinen schönen Schatten. Also nehmt ihr anschließend einen Finger oder festen Pinsel um die Linie „weicher“ zu zeichnen – das nennt sich Verblenden. Dabei folgt ihr der Linie von der Gesichtsmitte nach außen und weicht sie in kleinen (wirklich kleinen) kreisenden Bewegungen auf.

Madison Coco, Onlinemagazin, Blogger Netzwerk, your daily treat, beauty, beautytipps, madisoncoco.de, Tutorial, Beauty ABC, Kontur, helle Haut

Silkes Produktempfehlungen

Silke hat ausschließlich mit Mac Produkten gearbeitet. Selbstverständlich ist das kein Muss. Bei der Farbwahl solltet ihr darauf achten, dass ihr einen dunklen Ton wählt. Keine Angst, zu dunkel kann das Produkt eigentlich nicht sein. Ihr könnt durch Dosierung und ausgiebiges Verblenden gegensteuern. Silke bevorzugt kühle Töne für die Kontur – mit dem Hinweis, dass es durchaus auch Looks gibt, in denen es sinnvoll ist nach Brauntönen mit Orange oder Gelbstich zu suchen. Ich als Anfängerin greife, um auf der sicheren Seite zu stehen, immer zu kalten Brauntönen. Da kann aus meiner Sicht nichts schief gehen. Den Rest – wenn es was Ausgefallenes sein soll – überlasse ich dann lieber dem Profi Silke. Auch auf Schimmerpartikel solltet ihr fürs Konturieren verzichten.

Mac Studio Scuplt dark und light plus Madison Coco, Onlinemagazin, Blogger Netzwerk, your daily treat, beauty, beautytipps, madisoncoco.de, Tutorial, Beauty ABC, Kontur, helle Haut



Mac Conceal and Correct Palette darkMadison Coco, Onlinemagazin, Blogger Netzwerk, your daily treat, beauty, beautytipps, madisoncoco.de, Tutorial, Beauty ABC, Kontur, helle Haut

Licht – wo und wie setzte ich Lichtpunkte?

Durch den Einsatz der dunklen Farbe habt ihr den Schattenwurf simuliert, neu gesetzt oder verstärkt. Wo Schatten ist, ist auch Licht – wenden wir uns also dem Setzten von „heller Kontur“ zu. Ein schmaler Grad zum Highlighten … und wenn ich ehrlich bin, habe ich den Unterschied noch nicht ganz begriffen! So wie ich das sehe, ist die helle Kontur der Gegenspieler zur dunklen – die andere Seite der Medaille. Beim Highligten setzt ihr zusätzlich Akzente und Lichtreflexe mit einem schimmernden Produkt. (Silke aus dem Off: „Richtig! Hella bekommt einen Keks.“)

madisoncoco-onlinemagazin-bloggermagazin-netzwerk-advanceyourstyle-Beauty-ABC-Kontur-helle-Haut

Lichtreflexe setzten

Leider hilft mir hier ein Bild nicht weiter. Ich bin von Natur aus so helle, dass man kaum sieht, wo Silke das Produkt gesetzt hat. Genutzt haben wir eine herkömmliche Foundation von Mac.

Die Auftragspunkte

  • Stirn: Im Dreieck zwischen Augenbraun und Nasenwurzel
  • Nasenrücken
  • Wangenknochen
  • Augen: Unter den Augen konzentriert in den Augeninnenwinkel
  • Kinnfalte und Nasenflügel, um nochmal extra Licht dort hin zu bringen

Silkes Produktempfehlungen

Hier gilt als Leitlinie ein Produkt zu wählen, das mindestens eine Nuance heller ist als eure normale Foundation. Es kann ein Concealer, eine Foundation oder auch ein Puder sein. Silke nutzt gerne die Foundation Mac Mineralize Moisture SPF15 NC15. Was den Unterton angeht, richtet ihr euch hier nach eurer Hautfarbe. Es gibt keine strenge Vorgabe bzgl. kalten oder warmen Farbnuancen.

Mac Prep + Prime CC color Correct Creme in adjuste Madison Coco, Onlinemagazin, Blogger Netzwerk, your daily treat, beauty, beautytipps, madisoncoco.de, Tutorial, Beauty ABC, Kontur, helle Haut
Mac Mineralize Moisture SPF15 NC15 Madison Coco, Onlinemagazin, Blogger Netzwerk, your daily treat, beauty, beautytipps, madisoncoco.de, Tutorial, Beauty ABC, Kontur, helle Haut

Ich hoffe, ich kann mit diesem Beitrag ein bisschen Licht ins Wirrwarr um die Begrifflichkeit „Kontur“ bringe. Ihr habt Ergänzungen oder Verbesserungen: Immer her damit. Lasst uns unseren gemeinsamen Madison Coco Beauty Ratgeber schreiben!

advance your style
xoxo Hella

Founder & Editor von Madison Coco. „Advance Your Style: Trete nicht auf der Stelle; entwickle dich weiter!“ Das ist das Motto unter dem Hella nicht nur für ihren gleichnamigen Blog (seit 2014), sondern auch für Madison Coco schreibt. Egal ob über die neusten Modetrends oder die besten Beautytipps, Hella liebt das Schreiben. Gerne widmet sie sich Themenbereichen wie Designer Portraits, Interviews oder Reiseberichten.

9 comments

  1. Saskia says:

    An dieser Technik versuche ich mich momentan mit Puder. Demnächst werde ich mal wieder bei MAC vorbei schauen und mich beraten lassen :) Toller Post!

  2. Jennie says:

    Ich finde ein schön konturiertes Gesicht macht so viel aus. Ich benutze einfach einen hellen Concealer und ein zu dunkles Makeup und meinen Beautyblender. Funktioniert super. Eure Anleitung ist gerade für Anfänger toll!
    Liebe Grüße! :)

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.