Pflege für blondes Haar

Pflege für blondes Haar

Ich hatte immer schon blondes und dickes Haar, aber je älter ich wurde umso dunkelblonder wurden auch meine Haare. Es war zwar noch immer deutlich als „blond“ zu erkennen, trotzdem entschied ich mich vor einem Jahr mein Haar blonder zu strähnen um es wieder aufzuhellen. Es wirkt einfach freundlicher, wenn meine Haare ein paar Nuancen blonder sind als normal. Natürlich ist mir bewusst, dass färben nicht gut für das Haar ist, aber ich mache es ja auch nicht monatlich. Das letzte Jahr war ich zum Beispiel zweimal beim Friseur um mir Strähnen machen zu lassen. Vielleicht werde ich es vor dem Sommer noch einmal machen, aber wer weiß, denn meine Haare hellen in der Sonne sowieso immer sehr auf.

Damit meine Haare immer schön aussehen, pflege ich sie natürlich auch regelmäßig. Ich versuche, sie nicht öfter als zweimal pro Woche zu waschen. Da ich aber sehr viel Sport mache, kann es schon einmal vorkommen, dass ich sie dreimal waschen muss. Meiner Pflege für blondes Haar bleibe ich seit einigen Jahren treu, da ich einfach von jedem überzeugt bin.

Shampoo:

Fructis Fettender Ansatz & trockene Spitzen von Garnier ist ein kräftigendes Pflege-Shampoo. Da ich viel Sport mache, fettet mein Ansatz schnell. Damit mein Haar trotzdem kräftig und schön aussieht, verwende ich diese Pflege. Die Kombination aus Aktiv-Frucht-Konzentrat und Vitaminen B3 und B6 reinigt meine Kopfhaut intensiv und pflegt gleichzeitig tiefenwirksam meine Spitzen. Perfekt für mein gesträhntes Haar.

Spülung:

Um meine Haare weich und leicht durchkämmbar zu machen, verwende ich nach dem Shampoo IMMER eine Spülung. Dazu nehme ich die kräftigende Creme-Spülung von Garnier Fructis Fettender Ansatz & trockene Spitzen. Diese Spülung ist die ideale Ergänzung zum kräftigenden Pflege-Shampoo.

Spitzenpflege:

Nicht selten sind blondierte Haare anfällig für Spliss. Ich habe Gott sei Dank eine sehr gute Haarstruktur und habe dieses Problem selten bis nie. Trotzdem möchte ich Spliss gerne vorbeugen und verwende einmal pro Woche das Spitzen Serum von Garnier, den sogenannten Fructis Schaden-Löscher Anti-Spliss Serum Spitzenheld.

Blondierungs-Spray:

Meine Haare wachsen unglaublich schnell und auch wenn meine Naturhaarfarbe blond ist, weicht sie trotzdem von meiner gesträhnten Haarfarbe ab. Um nicht jedes Monat wegen dem nachgewachsenen Ansatz zum Frisör gehen zu müssen, habe ich diesen Blondierungs-Spray, der die Haare aufhellt. Natürlich ist dieser Effekt nicht mit einem Frisörbesuch gleichzusetzen, verzögert allerdings die Dringlichkeit des Nachfärbens. Mit John Frieda Sheer Blonde Go Blonder Aufhellungsspray überbrücke ich also die Frisörbesuche.

Hitzeschutz:

Eigentlich föhne ich mir fast immer die Haare. Um meine Haare schonend zu trocknen, gibt es bei mir nie ein Föhnen ohne Hitzeschutz. Seit Jahren bin ich vom Sebastian Professional Flaunt Trilliant Spray begeistert.

Strandpflege:

Halo Hydrate von Sassoon ist wie der Name schon sagt eine Feuchtigkeitspflege für euren Heiligenschein, sprich für eure Haare. Seit 2 ½ Jahren kann ich mir dieses Produkt im Sommer nicht mehr wegdenken. Egal ob nach dem Baden im Meer oder zwischendurch während dem Sonnen, Halo Hydrate spendet Feuchtigkeit und macht die Haare extrem weich. Der Geruch dieses Produktes ist übrigens DER WAHNSINN!!

madison coco, blogger mag.

madison coco, blogger magazin, onlinemagazin, bloggernetzwerk, beautyblogger, blonde haare, pflege für blondes haar

Bildnachweis: Garnier, John Frieda, Sassoon

Eva liebt die schönen Dinge im Leben. Ob gesundes Essen, Fashion, Fitness oder Interior - sie hat immer Motivation etwas Ästhetisches daraus zu zaubern. Ihr Motto ist „Do More Of What You Love“ und das lebt sie auch in vollen Zügen.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.