Things We Love: Serenity und Rose Quartz

Things We Love: Serenity und Rose Quartz

Serenity und Rose Quartz also. Himmelblau und Babyrosa. Das sind die Farben für 2016 laut Pantone. Ruhe, Entspannung, Gelassenheit … Valentinstag? Das sanfte Rosa passt einfach perfekt zum Tag der Liebenden. Die Welt mit der rosaroten Brille sehen. Wie ihr die zarten Pastelltöne ordentlich in Szene setzt und ausgewählte Trendteile, zeigen wir euch heute in unseren Things We Love. Zudem erwartet euch ein Valentinstags Plan, eine Anleitung für das perfekte Valentinstagsdate! Viel Spaß dabei!

Things We Love: Serenity & Rose Quartz – die Pantone Trendfarben 2016

Hella

Auf meinem Mode Blog habe ich euch in meinem Mix & Match Pantone Farbe des Jahres 2016 bereits gestanden, dass Rosa eine sehr schwierige Farbe für mich ist. Ich sehe aus wie ein kleines Schweinchen, kleide ich mich in Rosa. Trotzdem stelle ich mich natürlich der Herausforderung. Zwei Teile – eins in Rose Quartz und eines in Serenity, die mir gefallen, werde wohl auffindbar sein!
Ganz nach dem Motto „wenn schon, denn schon“ ist meine Rosa-Wahl auf ein Paar Miu Miu Silp-Ons gefallen. Diese Schönheit überzeugt mich von der Farbe Rose Quartz. Auch Serenity gibt es bei mir auf die Füße. Die DKNY CINDY Sneaker konnten mein Herz erobern. Wie die Miu Miu Silp-Ons kann ich mir auch die DKNY perfekt für einen Frühlings-Look vorstellen. Eigentlich wünsche ich mir noch etwas Schnee. Ich fand es war ein bisschen wenig in diesem Jahr, aber Serenity und Rose Quartz machen Lust auf Frühling!

Jessy

Ohne es zu wissen, habe ich eine der Trendfarben 2016 schon letzten Sommer auf meinem Modeblog Kleidermaedchen ausgeführt. Die Rede ist von Rose Quartz. Ich trage das zarte Rosa als Lederjacke über ein weißes Kleid – ein Look, der sich auch im kommenden Frühling sehr gut macht. Doch bevor uns die warmen Sonnenstrahlen wieder an den Nasen kitzeln, zeige ich euch zwei Trendteile in Serenity und Rose Quartz, mit denen ihr auch im Winter up to date seid. Serenity und Rose Quartz machen sich nämlich hervorragend als Mantelfarben. Babyblau und Rosa beleben den tristen Winteralltag und bringen zugleich Gute Laune bei dem Träger selbst und seiner Umwelt. Probiert es einmal aus.

Verena

Mit Rosa kann ich ja so gar nichts anfangen, deswegen setze ich im Fashionjahr 2016 ganz klar auf Serenity. Auf meinem Fashion Blog habe ich euch bereits einen Trendpost diesbezüglich gezeigt. Ich habe beide Farben gegenübergestellt und auch erklärt, warum sich Pantone für diese Farbkombi entschieden hat. Des weiteren habe ich euch schon zwei Outfits mit hellblauen Mäntel gezeigt. Zum einen habe ich einen winterlichen Look mit Culotte getragen und zum anderen schon eine frühlingshafte Variante mit hellblauem Kurzmantel. Wenn ich mich für ein Teil in Rose Quartz entscheiden müsste, dann würde ich wohl am ehesten eine Tasche wählen. Diese würde ich dann zu einem eher helleren Outfit in Grau und Beige tragen.

Seid ihr Team Rose Quartz oder Team Serenity? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Wo wir gerade von schönen Pastellfarben sprechen. Die passen doch auch wunderbar zum Valentinstag, findet ihr nicht auch? Deswegen haben wir hier noch gemeinsam mit Deichmann tolle Schuhtipps für den Tag der Liebe für euch. Wie werdet ihr diesen Tag verbringen?

Valentinstag: Fasst euch ein Herz

Der Tag der Liebenden – wie immer am 14. Februar – ist die perfekte Gelegenheit, endlich seinem Schwarm die eigenen Gefühle zu gestehen! Denn der Valentinstag bietet die besten Voraussetzungen dazu: Angeblich sind die Chancen, einen potenziellen Partner kennenzulernen, an diesem Tag um ein Fünftel höher als an jedem anderen Tag des Jahres.

Also: Fasst euch ein Herz, plant ein romantisches Date und verbringt den Tag standesgemäß in trauter Zweisamkeit. Damit nichts schief läuft und Amors Pfeil mitten ins Herz trifft, gibt es hier die passenden Tipps für ein romantisches Rendezvous am Valentinstag.

Erst Spazierengehen, dann Candle-Light-Dinner

Ein gemeinsamer Abend im Kino ist zwar unterhaltsam – eine Unterhaltung könnt ihr dort allerdings nur schlecht führen. Keine guten Voraussetzungen für Liebesbekundungen. Viel besser geeignet ist da ein romantisches Abendessen – ob das im erstklassigen Restaurant oder in der heimischen Küche zubereitet wird, hängt vor allem von euren Kochkünsten ab. So oder so geht Liebe bekanntlich durch den Magen. Ein Candle-Light-Dinner mit aphrodisierenden Zutaten wie Ingwer, Chili, Schokolade und Erdbeeren stimmt auf die anstehenden Stunden zu zweit ein und macht Lust auf mehr.

Vielleicht gehet ihr vorher noch eine Runde im Park spazieren – Statista hat im Auftrag von Deichmann herausgefunden, dass 67,4 Prozent der Befragten bei einem ersten Date gern einen Spaziergang machen. So bekommt ihr beide Appetit (aufeinander?) und habt die Aufwärmphase, die am Tisch oft zu peinlichen Momenten führt, schon hinter euch.

Mit dem richtigen Look bezaubern

Doch Achtung beim Spazierengehen: Die Herzdame sollte passendes Schuhwerk anhaben! Generell spielt das Outfit bei Dates eine entscheidende Rolle, wie die Umfrage von Deichmann zeigt:

  • Mehr als ein Drittel (37 Prozent) der Männer mögen es am liebsten, wenn die Frau sich beim ersten Date schlicht und dezent stylt.
  • Der Großteil (56 Prozent) der Frauen trifft ihren männlichen Date-Partner am liebsten in einem Look, der weder zu schick noch zu sportlich ist.
  • Nach dem ersten Date putzen Frauen sich für Männer am besten mit High Heels raus – darauf stehen 35 Prozent der Männer.
  • Männer dürfen weiterhin lässig in Sneakers kommen. Das geht für 50 Prozent der Frauen in Ordnung.
  • Rote Kleidung wirkt auf beide Geschlechter stets besonders attraktiv.

Madison Coco Blogazine Berlin, Influencer Netzwerk, Deichmann Valentinstag Schuhtipps

Mit Aufmerksamkeit zum Ziel

Wie wäre es, wenn ihr euren zukünftigen Schatz als kleine Aufmerksamkeit einen roten Herzluftballon mitbringt? Das ist origineller als klassische Mitbringsel wie Blumen und Pralinen. Ihr werdet sehen: Auch solch ein vermeintlich kitschiges Geschenk kann humorvoll und charmant rüberkommen – und dient gleichzeitig als Wink mit dem Zaunpfahl.

Während des Essens solltet ihr bemüht sein, die Konversation am Laufen zu halten. Offene Fragen, interessiertes Nachhaken und geschickt eingestreute Komplimente entwickeln sich im besten Fall zu einem Gespräch, das ihr gar nicht mehr beenden wollt.

Falls es passt, könnt ihr euch das Dessert einpacken lassen oder es einfach auf dem Sofa vernaschen. In solch gemütlicher Atmosphäre bringt ihr das anschließende Liebesgeständnis gleich viel leichter über die Lippen. Und nebeneinander lassen sich innige Küsse – die hoffentlich folgen – auch viel besser austauschen als am Tisch. Wenn alles gut läuft, zieht sich das romantische Date noch bis in den nächsten Tag hinein und das Singledasein hat ein endlich ein Ende!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.