Rezept: Deftiger Süßkartoffel-Möhren Eintopf

Rezept: Deftiger Süßkartoffel-Möhren Eintopf

Der Winter ist da. Die kalte Jahreszeit zwingt deinen Körper dazu mehr Wärme zu erzeugen um die Kerntemperatur konstant zu halten. Dazu braucht er mehr Energie als zum Beispiel im Sommer.
Im Herbst frieren wir leichter, da sich der Körper noch nicht an die neuen Außentemperaturen gewöhnt hat und seine Wärmeproduktion noch ankurbeln muss. Was hilft dabei besser als leckeres warmes Mittag- oder Abendessen? Im Herbst und Winter neigen wir eher dazu gehaltvollere und deftigere Nahrung zu wählen. Da kommt mein einfaches und schnelles Rezept für einen lecker wärmenden Eintopf genau richtig.

Madison Coco, Blogazine, Blogger Netzwerk, Gastblogger, Anna von FitMissPath, Eintopf, Rezept, deftiges Winter Essen

Für das Rezept brauchst du für 2 Personen:

  • 500 g Süßkartoffel
  • 500 g Möhren
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 125 g Speckwürfel
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • Gewürze: Muskatnuss, Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, Petersilie

Die Gemüsebrühe für mein Rezept kannst du fertig im Supermarkt kaufen oder du bereitest sie selbst zu. Dazu einfach Möhren, Sellerie und Porree kleinschneiden und in einen Topf geben. Eine Zwiebel und eine Tomate halbieren und ebenfalls in den Topf. 2 L Wasser darüber geben und ca. eine Stunde köcheln lassen. Danach sieben und die Brühe nach Geschmack würzen. Den Teil der Brühe, den du nicht verwendest, kannst du einfrieren und ein andermal benutzen.

Madison Coco, Blogazine, Blogger Netzwerk, Gastblogger, Anna von FitMissPath, Eintopf, Rezept, deftiges Winter Essen

Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden und zusammen mit dem Speck und dem zerdrückten Knoblauch im Topf kurz anbraten und dann mit der Brühe aufgießen und weiter erhitzen. Die Süßkartoffel und Möhren währenddessen in schmale Scheiben schneiden oder fix durch die fleißige Küchenmaschine jagen.

Diese orangenen Köstlichkeiten nun ebenfalls in den Topf geben und gut durchrühren. Unter ständigem Rühren weich kochen lassen und dann alles zu Püree zerstampfen. Ich habe noch ein paar Stücke übrig gelassen. Das gefällt mir persönlich besser, aber das kannst du machen wie du möchtest. Wenn du mit der Konsistenz zufrieden bist, schmeckst du einfach alles mit Muskatnuss, Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer ab und fertig ist eine gesunde, deftige Mahlzeit, die zudem noch fix zubereitet ist. Dieser Eintopf schmeckt auch ohne den Speck, falls du Vegetarier/ Veganer bist.

Madison Coco, Blogazine, Blogger Netzwerk, Gastblogger, Anna von FitMissPath, Eintopf, Rezept, deftiges Winter Essen

Wenn du noch nach einem Dessert suchst, kann ich dir meine fluffige Chia-Creme empfehlen.

Zusatz-Tipp: Petersilie sieht auf dem Teller gut als Dekoration aus und hilft gekaut auch noch sehr gut gegen Knoblauchgeruch. Außerdem kann man sie wunderbar in grünen Smoothies einsetzen.

Viel Spaß beim Ausprobieren und guten Appetit.

Hi, ich bin Anna!

Ich bin 28 Jahre, aus Krefeld. Anfang Mai diesen Jahres startete ich meinen Blog www.fitmisspath.com, weil ich die Schnauze voll hatte von Unzufriedenheit, Frust und Diäten. Es war Zeit für mich umzudenken. Deswegen geht es auf www.fitmisspath.com um Fitness, Gesundheit, Ernährung und meinen Weg zu einem gesünderen Leben. Es geht um Wohlfühlen im eigenen Körper und darum ihn wertzuschätzen. Einmal die Woche, manchmal auch öfter, gibt es neue Beiträge mit Infos, Tipps, Rezepten oder auch Erfahrungsberichten von meinem Weg zu mehr Fitness und Wohlbefinden und dem Kampf gegen den inneren Schweinehund, den wohl jeder von uns kennt. Immer gewürzt mit etwas Humor & Selbstironie. Ich freue mich über die Möglichkeit ein Teil von MC zu sein, meinen Horizont zu erweitern und euch als Leser mit interessanten Beiträgen zu versorgen.
Ihr möchtet Teil von Madison Coco werden, euch beteiligen und mitwirken? Schreibt uns eine Mail an blogger@madisoncoco.de. Wir freuen uns auf euch denn Madison Coco ist, was wir daraus machen!

4 comments

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.