Sardinien – Die grüne Insel

Sardinien – Die grüne Insel

Die Insel der immer grünen Wälder, der hohen Berge; die Insel mit den schönsten Buchten im Mittelmeer. Sardinien (ital. Sardegna) hat jede Menge zu bieten und ich möchte Euch gerne mit auf eine wunderbare Reise nehmen in ein Land mit antiken Traditionen und einem ganz besonderem Flair. Ich möchte Euch zeigen wie einfach Sardinien doch ist, trotz dieser märchenhaften Kulisse. Sardinien ist die Karibik des Mittelmeeres!

Sardinien und seine Gesichte

Zum Anfang möchte ich Euch gerne etwas über die Geschichte dieser atemberaubenden Insel erzählen. So lange ist es noch gar nicht her, dass Sardinien als eines der Reiseziele im Mittelmeer bekannt geworden ist. Die Insel über die man so viele düstere Geschichten liest, war lange kein Ort für Touristen. Geprägt durch die Geschichten des sardischen Volkes wurde Sardinien immer nur als diese unbekannte und auch unheimliche Insel angesehen. Sardinien wurde als Verbannungsort genutzt, um Schwerverbrecher vom Festland fern zu halten. Das Volk dieser wunderschönen Insel lebt sehr einfach und ist trotzdem stolz auf das, was es die ganzen Jahre erschaffen hat. Die Sarden halten an Traditionen fest und das schon seit vorchristlichen Zeiten. Gerade aus diesem Grund ist jedem Fremden das Volk erst einmal unheimlich, denn sie begegnen einem Fremden mit purem Stolz. Lernt man sie erst einmal kennen, wird man verstehen, dass dieser Stolz geprägt von Gastfreundschaft und offenem Herzen ist.

Haus, Strand, Sardinien, Reisen, Travel, Reisetipps, Gastblogger, Sarah von Sarahspancakes, Influencer Netzwerk, Blogazine, Madison Coco

Sardinien ohne Massen-Tourismus

Der bekannteste Badeort der Insel ist die reiche Costa Smeralda. Im Norden der Insel in der Provinz Gallura findet man diese blaue Küste mit den langen Sandstränden. Bekannt wird diese durch die VIP Presse, denn einige Stars und Sternchen flanieren an den Stränden der Costa Smeralda. Dennoch ist diese Gegend nicht meine Lieblingsgegend, denn weiter Richtung Süden kommen wir an unglaublich schönen Stränden vorbei und gelangen in die wunderschöne Provinz Ogliastra. Ogliastra kennen die meisten Touristen dank verschiedener Weinsorten, denn die bekanntesten Weine aus Sardinien stammen aus dieser Gegend. Zwischen langen Sandstränden und grünen Wäldern finden sich dadurch natürlich auch einige atemberaubende Weinberge. Gerade in der Provinz Ogliastra erlebt man eine fast schon einsame Insel mit verlassenen Stränden und türkis-blauen Buchten. Ich liebe diesen Ort gerade für diese Einsamkeit. In Sardinien erlebt man noch keinen Massen-Tourismus und keinen reinen Konsumgedanken. Hier zählt die Erhaltung von Natur und Traditionen. Man erlebt in dieser Provinz ein Sardinien in seiner ursprünglichsten Art und bekommt ein Gefühl für das sardische Volk.

Meer, Küste, Sardinien, Reisen, Travel, Reisetipps, Gastblogger, Sarah von Sarahspancakes, Influencer Netzwerk, Blogazine, Madison Coco

Die schönsten Strände der Insel

Nun möchte ich Euch aber auch die schönsten Strände der Insel nicht vorenthalten... oder besser gesagt die schönsten Buchten, denn die türkis-blauen Buchten machen diese Insel so unbeschreiblich schön. Einer meiner Lieblingsbuchten ist die Cala Goloritze. Neben der Cala di Luna und der Cala Sisine ist auch die Cala Goloritze nur über Wasser mit einem Boot erreichbar. An der Ostküste kann man verschiedene Bootstouren unternehmen, welche jede dieser wunderschönen Buchten anfährt. In der Hauptsaison ist dort immer jede Menge los, in der Nebensaison jedoch erlebt man wieder dieses einsame Paradis.
Die Cala Goloritze liegt in mitten einer der bekannten Steilküsten Sardiniens und ist einer der schönsten Strände an der Ostküste. Auch wenn dies ein Steinstrand ist, ist die Kulisse einfach atemberaubend. Die steile Küste, welche in das türkise und absolut klare Wasser fällt, lässt einen alles drum herum vergessen. Auch zum Tauchen und Schnorcheln ist diese Bucht einfach perfekt.
Ein weiterer Geheimtipp ist der Strand Spiaggia Lido di Orri. Dieser besondere Strandabschnitt liegt in der Nähe der Stadt Tortoli. Hier findet man die schönsten Sandstrände der Insel. Das azurblaue Wasser und die langen Sandstrände laden zum verweilen ein. Rund um diesen Strandabschnitt findet man jede Menge kleine Dörfer und Städtchen die mit sardischem Charme versehen sind. Außerdem gilt die Spiaggia Lido di Orri als einer der bekanntesten Camping Ziele auf Sardinien. Die Camping Plätze befinden sich direkt am Meer und sind immer sauber und gepflegt.

Steilküste, Strand, Meer, Sardinien, Reisen, Travel, Reisetipps, Gastblogger, Sarah von Sarahspancakes, Influencer Netzwerk, Blogazine, Madison Coco

Nun ich hoffe ich konnte Euch mitnehmen auf eine Reise zu einer wunderschönen Insel und ihr habt Lust bekommen, Sardinien einmal zu besuchen. Oder ihr wart schon einmal auf Sardinien und habt noch ein paar tolle Tipps für mich? Lasst es mich in den Kommentaren wissen.

Hi, ich bin Sarah!

Ich bin 28 Jahre alt und ich komme aus dem schönen Rheinland. Mode ist einer meiner großen Leidenschaften. Ich liebe es casual, aber auch gerne chic. Ich liebe es zu Reisen und berichte gerne darüber. Auf meinem noch jungen Blog berichte ich über alle Modethemen, welche mich beschäftigen. Viel Spaß beim Reinlesen!
Ihr möchtet Teil von Madison Coco werden, euch beteiligen und mitwirken? Schreibt uns eine Mail an blogger@madisoncoco.de. Wir freuen uns auf euch denn Madison Coco ist, was wir daraus machen!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.